(Home)
Aufgelöst: "Bürgerinitiative gegen Müllverbrennung in Salzbergen"


Emissionswerte 2008




Emissionswerte 2008

Zusammenfassung der Werte 2008 mit diskontinuierlichen Messungen: 2008ZusammenfassungMVAwerte.pdf

Die Daten in den folgenden Tabelle und Kurven wurden aus den Prozentwerten, die man der Betreiberhomepage entnehmen kann, zurückgerechnet.

Emmisionswerte der MVA Salzbergen 2008
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Durchschnitt genehmigt
Staub in mg/Nm3 0,65 0,68 0,51 0,49 0,59 0,63 0,50 0,43 0,34 0,51 0,04 0,04 0,48 5
Gesamt-Kohlenstoff in mg/Nm3 0,01 0,01 0,13 0,10 0,05 0,09 0,05 0,04 0,18 0,60 0,08 0,01 0,11 5
Chlorwasserstoff in mg/Nm3 8,60 8,49 8,1 7,49 7,49 8,23 7,70 8,33 8,09 7,31 3,50 7,60 7,58 10
Schwefeldioxid in mg/Nm3 11,40 13,65 16,35 23,60 25,05 15,90 11,75 13,80 22,50 21,55 43,00 28,50 20,56 50
Stickstoffdioxid in mg/Nm3 138,0 138,8 138,2 134,8 137,2 142,8 142,4 143,8 145,2 145,0 146,0 144,0 141,4 150
Quecksilber in mg/Nm3 0,00090 0,00072 0,00018 0,00012 0,00000 0,00021 0,00117 0,00009 0,00006 0,00006 0,00000 0,00000 0,00029 0,03
Kohlenmonoxid in mg/Nm3 23,55 24,70 20,65 24,95 21,05 20,65 26,35 22,70 19,80 32,50 31,00 19,00 23,90 50
Dioxine / Furane in ng/Nm3 I-Teq*     0,0018     0,0032 0,0016       0,0028   0,0060 0,05
*Werte der Dioxine/Furane aus der AMESA-Probe, die jeweils einen Monat entnommen wurde. Es handelt sich somit jeweils quasi um einen Monatsmittelwert.

Staub

Gesamt-Kohlenstoff

Chlorwasserstoff

Schwefeldioxid

Stickstoffdioxid

Quecksilber

Kohlenmonoxid
Dioxine/Furane


Genehmigte Grenzwerte der MVA Salzbergen
Emissionen (als Tagesmittelwert) Genehmigter Grenzwert Grenzwert nach 17. BlmSchV
Staub in mg/Nm3 5 (3)* 10
Gesamt-Kohlenstoff in mg/Nm3 5 10
Chlorwasserstoff in mg/Nm3 10 10
Fluorwasserstoff in mg/Nm3 1 (0,5)* 1
Schwefeldioxid in mg/Nm3 50 (30)* 50
Stickstoffdioxid in mg/Nm3 150 (100)** 200
Quecksilber in mg/Nm3 0,03 0,03
Kohlenmonoxid in mg/Nm3 50 50
Dioxine und Furane in ng/Nm3 0,05 0,1
*Jahresmittelwerte, **Zielwerte

Erläuterungen zu den Messungen

Die angegebenen Werte der 17. Bundes-Immissionsschutzverordnung (17. BimSchV) gelten für Müllverbrennungsanlagen in Deutschland.
Als genehmigte Grenzwerte werden diejenigen Werte bezeichnet, die speziell für die MVA Salzbergen beim Genehmigungsverfahren zur Auflage gemacht wurden.
Als Istwert laut aktueller Überwachung werden die kontinuierlich ermittelten Emissionsdaten bezeichnet, die momentan in der MVA anfallen. Diese Daten werden monatlich aktualisiert. Die hier angegebenen Werte sind monatliche Mittelwerte die errechnet werden auf Basis von Tagesmittelwerten.
Eine Ausnahme bilden Dioxine, Furane und Schwermetalle. Diese Werte können nur diskontinuierlich ermittelt werden.

Anmerkung BI: Die Dioxine/Furane werden auch in den AMESA-Proben gemessen. Diese Proben werden jeweils über einen Probeentnahmezeitraum von einem Monat genommen und stellen somit quasi einen Monatsmittelwert dar.